Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us


  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Freunde
    tatsachenkind
    zimti
    grubenlampe
    - mehr Freunde




  Links
   Jenny
   Jojo
   Morri - Maedchen
   Der scheint tot, rip
   Kerstin
   Maddin





http://myblog.de/duesenjaeger

Gratis bloggen bei
myblog.de





Las Palmas, ok

Ich hasse Tom (nurnoch halb, da er eine gute Ausrede hatte). ich hasse Chris, Beatrice sowieso, Nils ebenso wie Marcel, Kuerscht und Tob. Peter wuerde ich vlt auch noch hassen, aber dafuer hat er den Bonus dass er eher zufaellig dazu gehoert.

Dann hasse ich noch Mika, June, Kurai und eine Sie, wo ich mich nich trau den Namen zu schreiben, man koennte sich ja hier her verirrt haben. Vllt fuehlt man sich angesprochen.
Ich hasse auch alle anderen.

Die Gruende warum ich euch hasse sind unterschiedlich, bei den einen persoenlich, bei den anderen weniger persoenlich.

Waehrend ich hier schreibe hoere ich nebenher zwangsweise wie Bibi Blocksberg auf dem Ersten rapt, was natuerlich ungemein die laune bessert...

Ich muss sagen, meine Laune hat sich seit dem letzten Eintrag enorm gebessert. W00t W00t.
Bis auf heute.
Ich lag gestern Nacht im Bett und hab viel zu viel geraucht, weils mich beruhigt hat als ich alte SMS gelesn hab, alle hab ich durchgelesn, einige sind schon an die 2 Jahre alt oder aelter.
Seitdem mach ich mir wieder verdammt viele Gedanken und ein unschoenes, flaues Gefuehl in der Bauchgegend machte sich wieder breit.
Und gerade weil ich mir wieder mal Gedanken mache, macht sich Unzufriedenheit breit. Und ich hasse das.
Der Hunger blieb heut auch mal wieder aus, hatte zu nix Lust also bin ich mit meinem Bruder zum einkaufen gefahren.
Ich fand das Wetter richtig genial irgendwie, richtig dunkelgrau, nass, regnerisch.
Ich freu mich trotzdem auf den Sommer, isn ganz anderes Grau da.
Wie auch immer.
Ich koennte hier sogar noch genauer beschreiben wie ich mich fuehl und warum, lass ich aber bleiben, koennte auch gelesen werden.
Wuerde sich dann zwar nix dran aendern, man wuerde mich wahrscheinlich nichtmal ansprechen, aber trotzdem.

Also, ich will meine Unzufriedenheit etz nich ganz auf die SMS schieben. Das waere gelogen, wenn auch nur halb. Oder zu nem Dreiviertel. Die restlichen 25% mischn sich anderweitig zusammen, aber keine Lust drueber zu schreiben.

Wollte eigentlich was ueber vergangene Woche schreiben, soll ich vllt aber auch lieber lassen...

Mal wieder hier, mal wieder nicht dort. Viel zu spaet, viel zu dunkel trotz Licht.
Wuerde ich nich so in den Miesen stehn, wuerde ich etz evtl im Zug nach sagichnich sitzen.
Nein, ich geh nicht anschaffen.

Vllt fuehlt sich ja wirklich ma jmd angesprochen...

Meine Eintraege werden auch immer einfallsloser und laecherlicher
Nicht das sie je mal einfallsreich und schoen zu lesen waren
7.2.07 18:42


Ich werde gedraengt

zum bloggen, ja.
Dabei gibts gar nichts zu bloggen, auf nen Wochenrueckblick hab ich keine Lust also Blog ich nur um die Beduerfnisse der unglaublich netten Kerstin zu befriedigen.
Etz wurde mir noch gesagt ich solle "irgendwas Schoenes" bloggen.
Lol, als ob ich jemals was schoenes gebloggt haette, weder schoen zu lesn noch war der Schreiber auch nur annaehernd schoen.
Vielleicht kommt morgen oder uebermorgen oder irgendwann anders was besseres, wie gesagt, das is nur was ausgepresstes hier.
So.

Edit:
-Kerstin hasst WoW
-sie telefoniert nicht
-sie hat keinen Freund
Logen, gelogen ; )
Leck mir doch einer den Storch angebraten, ich hab gelacht.
13.2.07 23:35


Es gibt Mittel und Wege einem die Laune zu versauen.
Ein ganz persoenlicher Weg, der nicht ganz so persoenlich ist weil ich ihn mit vielen Teile, ist ein vierstuendiger Deutschaufsatz zB.
Ein etwas doch eher persoenlicher Weg ist Ignoranz.
Jmd zu ignorieren wenn man sich eigentlich auf eine Antwort oder sogar einfach nur ein Wort freut.
Schlimmer als jeder Deutschaufsatz, weil man das Gefuehl dort wenigstens mit Leuten teilt, ganz gleich ob man sie mag oder nicht.
Ich will nicht weiter auf das Ignorieren einreden, wuerde sich dann zu lange hinziehen.
Und ich suche grad verzweifelt nach einem Titel fuer den Eintrag, weil ich find das es dann schoener aussieht, wenigstens etwas denk ich mir, aber ich glaub es gibt keinen guten Titel..auch keinen schlechten, hab einfach keine Lust mir etz ueber einen Titel den Kopf zu zerbrechen.
Tu ich aber trotzdem irgendwie.

Ich glaube, ich werde etz doch einmal das Gedicht hier reinschreiben was ich eigentlich schon lange machen wollte, egal ob es jemand liest oder nicht, der ein oder andere wirds kennen, wenn man das Buch gelesen hat oder es durch Mundpropaganda an einen herankam oder irgendwie anders.



Auf einem gelben Stueck Papier,gruen liniert ,
schrieb er ein Gedicht
Und er nannte es "Chops"
denn das war der Name seines Hundes
Und nur darum ging es
Und sein Lehrer gab ihm eine Eins
und einen goldenen Stern
Und seine Mutter klebte es an die Kuechentuer
und las es seinen Tanten vor
Das war das Jahr, als alle Kinder
mit Father Tracy in den Zoo fuhren
Und sie sangen mit ihm im Bus
Und seine Schwester kam auf die Welt
mit winzigen Zehennaegeln und kahl
Und seine Eltern kuessten sich oft
Und das Maedchen um die Ecke schickte ihm
eine Valentinskarte mit vielen "X"-en
und er fragte seinen Vater, was die "X"-e bedeuten
Und sein Vater brachte ihn am Abend ins Bett
Und war immer da um das zu tun

Auf einem weißen Stueck Papier, blau liniert,
schrieb er ein Gedicht
Und er nannte es "Herbst"
denn es war gerade Herbst
Und nur darum ging es
Und sein Lehrer gab ihm eine Eins
und sagte, er solle praeziser schreiben
Und seine Mutter klebte es nicht an die Kuechentuer
denn die war frisch gestrichen
Und die anderen sagten ihm,
dass Father Tracy Zigaretten rauchte
Und sie in der Kirche fallen ließ
Und manchmal brannten sie Loecher in die Baenke
Das war das Jahr, als seine Schwester eine Brille bekam,
mit dicken Glaesern und schwarzem Gestell
Und das Maedchen um die Ecke lachte ihn aus,
also er mit ihr auf den Weihnachtsmann warten wollte
Und die anderen sagten ihm,
warum seine Eltern sich oft kuessten
Und sein Vater brachte ihn abends nicht mehr ins Bett
Und sein Vater wurde wuetend,
als er ihn weinend darum bat

Auf einem Blatt aus seinem Notizbuch
schrieb er ein Gedicht
Und er nannte es "Unschuld: Eine Frage",
denn das war die Frage, die seine Freundin betraf
Und sein Lehrer gab ihm eine Eins
und sah ihn lange und seltsam an
Und seine Mutter klebte es nicht an die Kuechentuer,
denn er zeigte es ihr nicht
Das war das Jahr, als Father Tracy starb
Und er vergaß, wie das Glaubensbekenntnis ging
Und er erwischte seine Schwester,
wie sie hinterm Haus herumknutschte
Und seine Eltern kuessten sich nicht mehr
und schwiegen sich an
Und das Maedchen um die Ecke trug zuviel Make-up,
sodass er husten musste, wenn er sie kuesste,
aber er tat es trotzdem,
weil es das war, was man halt tat
Und um drei Uhr morgens brachte er sich ins Bett
waehrend sein Vater nebenan schnarchte

Auf einem Stueck brauner Papiertuete
versuchte er sich an einem Gedicht
Und er nannte es "Absolut nichts",
denn nur darum ging es wirklich
Und er verpasste sich eine Eins
und einen Schnitt in jedes Handgelenk
Und er klebte es an die Badezimmertuer,
denn er glaubte nicht, dass er es noch
bis zur Kueche schaffen wuerde



Persoenlich frage ich mich wann ich endlich wieder die Moeglichkeit habe das eine oder andere Gute zu schreiben. Schauen wir mal was die Zeit bringt, nicht?
17.2.07 16:10


Einfach mal den Raum stehen lassen

und ueberlegen wen man im eigenen Raum hat.

Ich gehe jetz seit einigen Jahre zur Schule, war mehr oder weniger im Kindergarten, in zwei Musik AG's, hatte einen Garten, habe seit der 6. klasse Internet.

Habe gute 1 1/2h dran gesessen und ueberlegt wen ich alles kennengelernt hab. Da kam eine utopische Zahl an Menschen raus. Ich habe mir ebenfalls die Muehe gemacht nachzuueberlegn wer davon kein komplettes Hirn ohne Kapazitaeten besitzt oder einfach nur bescheuert ist.

22. ich bin auf 22 gekommen. Das ist die Zahl an Menschen bei denen ich denke das sie in irgendeiner Art und Weise Achtung verdienen, es sei dahingestellt in welcher, ob einfach nur bekannte, Freundschaft oder mehr. Oder weniger.
Es sei auch dahingestellt woher sie kommen..
Mit 17 davon kann ich Spaß haben.
Mit 9 davon, richtig guten Spaß.
7, die dabei sind, bei denen ich es wage sie als weitere oder normale freunde zu bezeichnen.
Vier davon kann ich nicht eine Woche am Stueck ertragen, bleiben noch 3.
2 davon, wuerd ich ganz heimlich im stillen Kaemmerchen, wenn ich sicher bin dass sie mich nicht hoeren und dafuer strafen oder auslachen, als enge, oder als wichtigste Freunde sehen wollen.
0 von ihnen koennte ich alles sagen, und von null von denen weiß ichs dasses andersrum genauso ist. Es gab von Zeit zu Zeit mal ein bis zwei Personen denen ich alles erzaehlt haette.
Ich glaube die Zeiten sind vorbei, das fehlt mir.

also bleiben wir bei 2
jetz wirds schwer *taschenrechnersucht*.... 0.284blahblahblah....
*rund* aus 100 menschen find ich also 0,3 komprimierter wertvoller Freund.

Ich stricke weiter, denke weiter und komme zum schluss, dass ich pro 3XX Menschen einen Freund finde, bin jedoch jetzt zu faul fuer eine genaue Zahl.
Ich hoffe das stimmt so.
Und diesmal werden sogar Namen genannt.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Ich haette darauf eigentlich auch irgendwie anmerken koennen in welcher Reihenfolge die Leute aussortiert wurden, wenns jemanden intressiert kann ich das noch machen oder es ihm persoenlich sagen.
Aber glaub so isses sicherer fuer mich.


Ich hab mich btw mal wieder zu frueh gefreut und mir gleich mal wiedr was wegen einem Satz eingebildet.
Dazu beim naechsten mal vllt mehr.
18.2.07 21:41


Ich habe MSN, und die Kontakte dort sind aufgeteilt in Gruppen.
Es gibt einen Sonderstatus mit 6 Leuten, 3 Maedchen und 3 Jungen wenn man ihnen glauben schenken darf.
Dann Erinnernswerte, Leute mit denen ich kaum red, mit den meißten von ihnen eher gar nicht.
Undurchsichtig/geknickte Leute und Passive Menschen sind auch 2 Gruppen.
Die Undurchsichtigen sind alle geblockt. Mit den passiven Menschen red ich nie.
Dann gibt es noch eine Gruppe, wo Leute drin sind die in meiner Umgebung vorhanden sind, deswegen heißt die Gruppe auch vorhanden.
Einige von den Leuten da drin seh ich so ziemlich jeden Tag deswegen find ichs ein wenig ueberfluessig.
Red aber auch nur selten mit Leuten aus dieser Gruppe.

Zurueck zu den Leuten ausm Sonderstatus.
Wie gesagt, 6 Leute, 3 maennlich, 3 weiblich soweit ich weiß, mit 2 von den maennlichen red ich mittlerweile nicht mehr, mit dem anderen versteh ich mich mehr oder minder.
Man kann sich mit ihm gut unterhalten, wenn er auch manchma etwas grob is.
Alles in allem aber ein guter Junge.
Mit den 3 Maedchen schwankts.
Mit dem einem red ich mittlerweile eigentlich gar nicht mehr..
Schon traurig, an mir solls nich liegen, liegts aber wohl doch, keine Ahnung.
Aber an mir solls nich liegen.
Die anderen 2 mag ich eigentlich, aber keine Ahnung wies mit ihnen aussieht. Eigentlich mag ich alle aus der Gruppe.
Die einen mehr die anderen weniger, aber immerhin sind die bis oben in der Liste, woha.
Manchma tuts weh. Aber nur manchmal.

Ich koennte mir gut vorstelln dass das zu einem großen Teil an mir schuld ist.
Und mir faellt grad auf das ich auf was ganz anderes hinaus wollte mit dem Eintrag und dieser hier wieder total fuern Arsch is.
25.2.07 20:32





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung